Seite auswählen

Exportorientierte Unternehmen der Medizintechnikbranche reagieren auf die Schuldenkrise in der EU. Wachstumstreiber der Branche sind die EU-Exporte. Damit verbunden sind Risiken bei der Werthaltigkeit von Forderungen gegenüber staatlichen Einrichtungen in Südeuropa. Der Exportanteil liegt im Durchschnitt bei 40 Prozent. Für 2011 wird nur noch ein Wachstum von 6 Prozent gegenüber 10 Prozent im Vorjahr erwartet.