Seite auswählen

Der Festzuschuss für Hörgeräte wird deutlich erhöht: Derzeit liegt er für Versicherte, die älter als 18 Jahre alt sind, bei 421,28 Euro. Zum 1. November 2013 wird dieser Festzuschuss auf 784,94 Euro erhöht. Dem liegt eine Entscheidung des Spitzenverbandes der Gesetzlichen Krankenversicherung zugrunde, um eine angemessene Versorgung Schwerhöriger sicherzustellen.

„Die Erhöhung des Festzuschusses wird die Ausgaben in diesem Bereich bundesweit auf rund eine Milliarde Euro ansteigen lassen“, kommentiert Reinhard Brücker, Vorstandsvorsitzender der BKK vor Ort die Entscheidung des GKV-Spitzenverbandes. „Dennoch begrüßen wir die bessere Versorgung Schwerhöriger. Bedeutet dies doch für die Betroffenen ein Stück mehr Teilhabe.“

Zum Versorgungsmarkt: Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts beurteilen rund 20 Prozent der Bevölkerung ihre Hörfähigkeit als eingeschränkt. Der Anteil der Menschen, die Schwierigkeiten beim Hören haben, schwankt nach Alter und Geschlecht. Bei den über 65-jährigen hören nur noch 59 Prozent der Männer und 65 Prozent der Frauen ohne Schwierigkeiten. Bis zu 500.000 Versicherte werden pro Jahr versorgt.

[ilink url=“http://www.krankenkassen-direkt.de/kassen/kassenprofil.pl?val=1381153875&sheet=pm&pm=214370541&kasse=18235242″] Link zur Quelle (Krankenkasse-Direkt.de)[/ilink]