Seite auswählen

Mehrere Schwergewichte der Pharmaindustrie haben Interesse am türkischen Pharmaunternehmen Mustafa Nevzat. Unter ihnen ist auch der deutsche Gesundheitskonzern Fresenius, der neben dem Pharmakonzern GlaxoSmithKline aus Großbritannien sowie Pfizer und Merck & Co aus den USA einen Bieterwettbewerb um das auf rund 800 Mio. Dollar geschätzte Akquiseobjekt bestreitet.

Mustafa Nevzat beschäftigt 1200 Mitarbeiter in der Türkei und ist unter anderem auf intravenös zu verabreichende Nachahmermedikamente – ähnlich wie die Fresenius-Tochter Kabi – spezialisiert.

[ilink url=http://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/tuerkische-pharmafirma-fresenius-schielt-auf-mustafa-nevzat/6333330.html] Link zur Quelle (Handeslblatt)[/ilink]