Seite auswählen

Im Rahmen der Hauptversammlung des Dialysekonzerns Fresenius Medical Care (FMC) blickte der Ende des Jahres scheidende FMC-Chef Ben Lipps positiv in die Zukunft. Das Unternehmen sei gut aufgestellt und die Zahl der Dialysepatienten werde infolge der Alterung der Bevölkerung und der Ausbreitung von Bluthochdruck und Diabetes-Erkrankungen weiter wachsen: Weltweit werde diese sich nahezu verdoppeln und auf annähernd vier Millionen anwachsen.

Aufgrund der guten Ausgangslage will die Fresenius Tochter die Kapazitäten in seinen Kliniken ausbauen und alternative Behandlungsformen vorantreiben – z.B. die Dialyse über Nacht oder Zuhause.

Der weltgrößte Dialyseanbieter komme zudem mit der Reform in den USA- die US-Krankenversicherung Medicare rechnet Dialysebehandlungen seit 2011 pauschal ab – immer besser zurecht. Auch Zukäufe seien dieses Jahr weiterhin denkbar, sagte Finanzchef Michael Brosnan. Allerdings nicht im Ausmaß der letzten beiden Jahre.

[ilink url=“http://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/hauptversammlung-dialyse-patienten-sichern-fmc-zukunft/6615860.html“] Link zur Quelle (Handelsblatt)[/ilink]