Seite auswählen

Im Geschäftsjahr 2015 konnte der Pharma- und Apothekenkonzern Galenica seinen Gewinn bereits zum zwanzigsten Mal in Folge steigern. Hinsichtlich des Gruppenergebnisses ist eine Steigerung von 19 Prozent auf 370 Mio. CHF zu verzeichnen, nach Minderheiten bedeutet dies ein Wachstum von 5,8 Prozent auf 301 Mio. CHF.

Galenica teilte mit, dass die Gewinnentwicklung von Sondereffekten zu Pensionskassenverpflichtungen (IAS 19) gebremst wurde. Wäre dies nicht der Fall gewesen, hätte der Gewinn vor Minderheiten um 21 Prozent und nach Abzug der Minderheiten um 8,6 Prozent zugenommen. Bei den Aktionären soll sich die Dividende um 3,00 auf 18,00 CHF je Aktie erhöhen. Dies entspricht einer Ausschüttungsquote von 38,7 Prozent.

[ilink url=“http://www.galenica.com/de/medien/medienmitteilungen/2016/20160315_5463965006_meldung.php“] Link zur Quelle (Galenica) [/ilink]