Seite auswählen

Die Galenica Gruppe hat mit einem konsolidierten Reingewinn im Geschäftsjahr 2012 in Höhe von 253.5 Mio.CHF zum 17. Mal in Folge ein Gewinnwachstum ausgewiesen. Dieser um Minderheiten bereinigte Reingewinn lag 13,6% über dem Vorjahreswert.  Währungseffekte spielten 2012 im Vergleich zum Vorjahr eine untergeordnete Rolle, wobei die negativen Auswirkungen des starken Schweizer Frankens nach wie vor bestehen bleiben.

Im Geschäftsbereich Pharma tätigte Galenica wiederum bedeutende Investitionen in Forschung und Entwicklung: die Mittel wurden vor allem für klinische Studien mit Ferinject sowie für Arbeiten zur Unterstützung der Registrierung von PA21 eingesetzt. Das erste Zulassungsgesuch wurde Ende 2012 bei der Europäischen Registrierungsbehörde EMA eingereicht, die Anträge für Singapur, die USA und die Schweiz folgten bis Ende Februar 2013. Ein weiterer Höhepunkt war die international starke Umsatzentwicklung von Ferinject (+48.4%), welche auf Zuwachsraten in allen Ländern basiert.

Galenica wurde ursrpünglich als Apothekengrossisten gegründet. Heute ist das Unternehmen eine diversifizierte Unternehmensgruppe, die unter anderem Pharmazeutika entwickelt, produziert und weltweit vertreibt, Apotheken führt, Logistikdienstleistungen anbietet sowie Datenbanken offeriert und Netzwerke etabliert.

[ilink url=“http://www.galenica.com/de/medien/publikationen/geschaeftsbericht.php“] Link zur Quelle (Galenica)[/ilink]