Seite auswählen

Der Gesundheitsausschuss des Bundestages hat sich mehrheitlich gegen ein Verbot des Versandhandels mit verschreibungspflichtigen Medikamenten ausgesprochen. Ein entsprechender Antrag der Linken wurde bei der Sitzung des Ausschusses am Mittwoch (27.06.12) von allen Fraktionen abgelehnt.

Die Linke will derweill weiter für ein Rx-Versandverbot kämpfen: „Das Thema Versandhandel ist noch lange nicht vom Tisch. Das Votum des Bundesrates hat uns ermutigt, erneut den Antrag auf größtmögliche Begrenzung des Versandhandels zu stellen“, so die Gesundheitsexpertin der Oppositionspartei, Martina Bunge. Hierbei hofft die Linke auf Unterstützung der SPD und Grünen.

Hintergrund des Antrags war die neue Apothekenbetriebsordnung (ApBetrO), mit der die Apotheker verpflichtet werden, die pharmazeutische Beratung bei der Medikamentenabgabe aktiv anzubieten.

[ilink url=“http://www.apotheke-adhoc.de/nachrichten/politik/rx-versandverbot-ist-tot“] Link zur Quelle (Apotheke Adhoc)[/ilink]