Seite auswählen

Die GKV hat ihre Überschüsse nocheinmal vergrößert und verfügt zum Ende des dritten Quartal über eine Reserve in Höhe von 23,5 Mrd. Euro (Halbjahr: 21,8 Mrd Euro). Zu einem Finanzpolster von 14 Mrd. Euro bei den Krankenkassen kommteine Reserve von rund 9,5 Mrd. Euro beim Gesundheitsfonds, wie das Bundesgesundheitsministerium mitteilte. Grund dafür seien die stabile Wirtschaftslage und moderate Ausgabensteigerungen.

Die Kassen erzielten in den ersten neun Monaten des Jahres einen Überschuss von rund 4,05 Mrd. Euro. Der Fonds wies ein Defizit von 15 ;io. Euro auf, dürfte aber aufgrund von Einmalzahlungen wie dem Weihnachtsgeld bis zum Jahresende noch steigende Beitragseinnahmen haben. Für Gesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) zeigen die Zahlen das solide finanzielle Fundament der Krankenversicherung. Die nötigen Mittel zur beschlossenen Abschaffung der Praxisgebühr Anfang 2013 seien vorhanden.

[ilink url=“http://www.bmg.bund.de/ministerium/presse/pressemitteilungen/2012-04/gkv-finanzen-im-1-3-quartal-2012.html“] Link zur Quelle (BGM)[/ilink]