Seite auswählen

Das Biotechnologie-Unternehmen Glycotope GmbH hat zusätzliches Eigenkapital in Höhe von 55 Mio. Euro einwerben können, um die beiden neuen Krebsmedikamente PankoMab-GEX und CetuGEX (TM) in Phase IIb-Studien zu entwickeln. Das Geld soll dafür eingesetzt werden, bis Ende 2016 klinische Studien der Phase IIb mit einigen hundert Patienten in Europa und den USA abzuschließen. Geldgeber sind die Münchener Jossa Arznei GmbH (Strüngmann Gruppe) sowie die Berliner ELSA GmbH (Eckert Life Science Accelerator). Die Gesamtfinanzierung beläuft sich mittlerweile auf mehr als 130 Mio. Euro.

Ein Teil des Geldes fließt in die Finanzierung für die finalen klinischen Prüfungen eines verbesserten Fruchtbarkeitshormons TSH-GEX. Im Sommer 2014 sollen die Phase III Studien an internationalen Kliniken in Europa und den USA mit ca. 1.000 Patientinnen starten. Bei ähnlich guten Ergebnissen wie in den Vorphasen könnte Glycotope eine weltweite Zulassung für das FSH-GEX bekommen.

[ilink url=“http://www.glycotope.com/glycotope-secures-one-of-the-largest-financing-rounds-in-the-european-biotech-sector“] Link zur Quelle (Glycotope)[/ilink]