Seite auswählen

Für die Akquisition von Unternehmen und Produktportfolien hält das Pharmaunternehmen Grünenthal 800 Mio. Euro bereit. Vorrangige Zielregion für Investitionen ist Lateinamerika. Hier will das Unternehmen aus Aachen seinen Anteil am Gesamtumsatz von jetzt 16 auf 40 Prozent in den nächsten Jahren steigern. Konkret rechnet Grünenthal mit einer Umsatzsteigerung von 884 Mio. Euro auf 1,5 Mrd. Euro bis 2015.

Ein Argument für den Ausbau der Geschäftsaktivitäten in Lateinamerika ist, dass dieser Markt nicht so stark innovationsgetrieben sei. Dies bedeute weniger Forschungs- und Entwicklungskosten.

[ilink url=“http://www.kma-online.de/nachrichten/politik/id__27137___view.html“] Link zur Quelle (kma-online)[/ilink]