Seite auswählen

Der US-Prothesenhersteller Hanger hat im Schlussquartal 2012 seinen Umsatz um 9,7 auf 272,2 Mio. Dollar gesteigert (248,1 Mio. Dollar). Das Umsatzwachstum resultiert vornehmlich aus dem Geschäftsbereich „Patient Care“, beim das Unternehmen aus Bethesda, Maryland,  21,8 Millionen infolge einiger Akquisitionen mehr erzielte.

Das verwässerte Ergebnis je Aktie lag bei 0,62 Dollar im Vergleich zu ​​0,52 Dollar im selben Zeitraum des Jahres 2011.

Mit Blick auf das Gesamtjahr blieb der Umsatz knapp unter der 1 Milliarde-Marke: Mit 985,550 Mio. Dollar setzte das Medizintechnikunternehmen 7,3 Prozent mehr um (918,539 Mio. Dollar). Auch beim Gewinn ging es bergauf: Der Nettogewinn betrug 64,069 Mio. Dollar und damit um 16,45 Prozent über dem des Vorjahres (55,019 Mio. Dollar).

Das Unternehmen erwartet für 2013 einen Umsatz zwischen 1,06 und 1,08 Mrd. Dollar. Auch für 2013 plant Hanger weiter anorganisch zu wachsen und hat dabei Akquiseobjekte mit einem Jahresumsatz von 20 Mio. Dollar im Visier.

[ilink url=“http://www.hanger.com/aboutus/newsroom/Pages/PressRelease.aspx?requid=1784855″] Link zur Quelle (Hanger)[/ilink]