Seite auswählen

Henry Schein, weltweit tätiges Handelsunternehmen für den Bedarf von Zahnarztpraxen und zahntechnischer Labors, hat im Schlussquartal des Geschäftjahres 2012 112,5 Mio. Dollar verdient (Vorjahr: 104,7 Mio. Dollar). Dies entspricht einer Steigerung von 7,6 Prozent.

Der Umsatz in dieser Periode wuchs beim Unternehmen aus Melville im Bundesstaat New York um 2,9 Prozent auf 2,41 Mrd. Dollar.

Im Geschäftsjahr 2012 konnte das Unternehmen seinen Umsatz um 4,8 Prozent auf  8,9 Mrd. Dollar steigern. Der Reingewinn lag bei 388 Mio. Dollar bzw. 4,32 Dollar je Aktie. Henry setzte den Aktien-Rückkauf fort und kaufte im vierten Quartal insgesamt 1,1 Millionen Stammaktien zurück. Für 2013 rechnet das Unternehmen mit einem Gewinn pro Aktie im Bereich von 4,81 Dollar  bis 4,91 Dollar.

[ilink url=“http://phx.corporate-ir.net/phoenix.zhtml?c=74322&p=irol-newsArticle&ID=1784546&highlight=“] Link zur Quelle (Henry Schein)[/ilink]