Seite auswählen

Mit der seit 1. Januar vollzogenen Fusion der DAK-Gesundheit und der Saint-Gobain BKK haben sich auch organisatorische Veränderungen für die Vertragspartner im Hilfsmittelbereich ergeben.

So gelten ab dem 1. Januar (Abgrenzungskriterium ist das Abgabedatum) die Verträge der DAK. Der Hilfsmittel-Pool der Saint-Gobain BKK wird nicht automatisch in den MIP-Pool der DAK übernommen.

Bis zum 31.12.2012 von der Saint-Gobain BKK bewilligte Vergütungspauschalen laufen bis zum vertragsgemäßen Zeitablauf weiter. Zudem informierte die DAK, dass bundesweit nun die Inter-Forum AG die einzige Daten- und Papierannahmestelle für Hilfsmittelabrechnungen der Sonstigen Leistungserbringer ist.

[ilink url=“http://www.mtd.de/cms/index.php?option=com_content&view=article&id=396:fusion-dak-gesundheit-und-saint-gobain-bkk&catid=1:aktuell&Itemid=1″] Link zur Quelle (MTD-Verlag)[/ilink]