Seite auswählen

Auf der Privatklinikgruppe Hirslanden lasten Schulden von 2, 4 Mrd. Schweizer Franken (1,99 Mrd. Euro). Das entspricht etwa dem Doppelten ihres Umsatzes im Jahre 2010. Trotz einer hohen EBITDA-Marge von über 23 Prozent wurde daher in 2010 aufgrund der Zinsbelastung ein Gewinn nach Steuern von lediglich 41 Mio. Franken (34 Mio. Euro) erwirtschaftet. Die britische Investmentgesellschaft BC Partners hatte die Klinikgruppe 2007 für das 17-Fache des damaligen EBITDA an die südafrikanische Mediclinic verkauft. Die Übernahme wurde damals zu über 80 Prozent durch Kredite finanziert, die durch die Hirslanden-Gruppe bedient werden müssen.

[ilink url=“http://www.tagesanzeiger.ch/zuerich/region/Hirslanden-in-der-Schuldenfalle-/story/11554442″]Link zur Quelle (Tagesanzeiger)[/ilink]