Seite auswählen

Die Innungskrankenkasse IKK classic hat das Geschäftsjahr 2011 bei Leistungsausgaben von rund 7,5 Mrd. Euro und einem Einnahmeplus von rund 116 Mio. Euro mit annähernd ausgeglichenem Ergebnis abgeschlossen. Ausgabensteigerungen gegenüber dem Vorjahr verzeichnete die Kasse im Krankenhausbereich (+5,6 Prozent), bei Ärzten (+4,1 Prozent) und beim Krankengeld (+6,6 Prozent), einen deutlichen Rückgang hingegen bei den Verwaltungskosten (-7,5 Prozent).

Die Versicherten der IKK classic (3,6 Mio.) stellen rund zwei Drittel aller IKK-Versicherten in Deutschland (5,4 Mio.) Damit ist die IKK classic, welche im August des letzten Jahres mit der Vereinigten IKK fusionierte, die versichertenstärkste Innungskrankenkasse.

[ilink url=“http://www.aerztezeitung.de/politik_gesellschaft/krankenkassen/article/809413/ikk-classic-ueberschuss-116-millionen-euro.html“] Link zur Quelle (Ärzte Zeitung)[/ilink]