Seite auswählen

Am 16.01.2014 verkündete Johnson & Johnson, dass es beabsichtigt seine Ortho Clinical Diagnostics Sparte für 4,15 Mrd. Dollar an Carlyle Group LP, einen Finanzinvestor aus Washington, zu veräußern. Man wolle sich von dem defizitären und langsam wachsenden Geschäftsbereich trennen und sich mehr auf die lukrativen Bereiche des Unternehmens konzentrieren. Für die Private-Equity Welt stellt dies einen großen Deal dar. Für Johnson & Johnson ist dies jedoch nur eine kleine Veränderung, bei einem aktuellen Marktwert von 267 Mrd. Dollar.

Experten gehen davon aus, dass sich Johnson & Johnson als Nächstes von seiner Diabetes-Sparte (LifeScan) trennen wird, da dieser Markt durch ein schwächelndes Umsatzwachstum und geringe Margen gekennzeichnet ist.

[ilink url=“http://www.reuters.com/article/2014/01/16/jjdiagnostics-sale-idUSL3N0KQ3U020140116?feedType=RSS&feedName=mergersNews“] Link zur Quelle (Reuters)[/ilink]