Seite auswählen

Bundesgesundheits­minister Daniel Bahr (FDP) plant den Beitrag zur Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) zu senken, während der erzielte Milliardenüberschuss der GKV erhalten bleiben soll. Die GKV erwirtschaftete in den ersten neun Monaten des Jahres einen Überschuss von 3,9 Milliarden Euro, was immerhin zwei Prozent der Gesamtausgaben entspricht. Den Überschuss sollen die Kassen zur Absicherung behalten, denn man habe mit dem beschlossenen GKV-Versorgungsstrukturgesetz Kostenrisiken geschaffen.

[ilink url=“http://www.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=nachrichten&type=0&no_cache=1&Nachricht_ID=40380&Nachricht_Title=Nachrichten_Bahr%3A+Kassen+sollen+Milliardenpuffer+behalten“]Link zur Quelle (Pharmazeutische Zeitung)[/ilink]