Seite auswählen

Der Klinikbetreiber Rhön hat in den ersten 9 Monaten des Jahres deutlich mehr verdient als im Vorjahreszeitraum. Das EBITDA-Ergebnis wurde um 6,7 Prozent auf 243,8 Mio. Euro gesteigert.

Kommentar: Trotz der immer wieder beschriebenen Ergebnisprobleme im Klinikmarkt schafft es Rhön, diese Ergebnisse einzufahren. Die Gründe sind bei den unterschiedlichen Angebotsstrukturen und Gehaltsstrukturen zu finden. Auch die Führung durch ein professionelleres Management bringen Vorteile in diesem Marksegment. In jedem Fall sind es keine „Geheimnisse“, die den Unterschied ausmachen.