Seite auswählen

Die Fusion zwischen dem Hellmig-Krankenhaus in Kamen und der Klinikum Westfalen GmbH ist in trockenen Tüchern. Mit der Entscheidung der Räte in Lünen und Kamen wurde die Fusion auch in den beteiligten Städten beschlossen.

Die Klinikum Westfalen GmbH besteht dann ab dem 1. Januar 2013 aus den drei Standorten Klinik am Park in Brambauer, Knappschaftskrankenhaus in Dortmund-Brackel und dem neugewonnenen Hellmig Krankenhaus in Kamen. Zusammen werden über 30.000 stationäre Patienten jährlich versorgt. Das Klinikum Westfalen hat etwa 1.600 Mitarbeiter und ist damit einer der größten Arbeitgeber in der Region. Jährlich werden Leistungen von über 130 Mio. Euro in der Gesundheitswirtschaft erwirtschaftet.

Die öffentlich rechtlichen Krankenhäuser verbünden sich, um den Herausforderungen in der Gesundheitswirtschaft zu begegnen. Der Fusion zustimmen müssen noch die entsprechenden Aufsichtsbehörden wie Bundesversicherungsamt und Kommunalaufsicht.

[ilink url=“http://www.lokalkompass.de/dortmund-ost/leute/klinikum-westfalen-freie-fahrt-fuer-fusion-mit-dem-hellmig-krankenhaus-in-kamen-d186280.html“] Link zur Quelle (lokalkompass.de)[/ilink]