Seite auswählen

Wie die Autoren des Wissenschaftlichen Instituts der Allgemeinen Ortskrankenkassen (WIdO) in Ihrem Versorgungs-Report 2012 beschreiben, wird die Kostenexplosion im Gesundheitswesen durch die Medien dramatischer dargestellt, als dies anhand der Berechnungen zu erwarten sei.

Aufgrund des Zuwachses Demenzkranker sowie der steigenden Lebenserwartung kann bis 2050 mit einem Ausgabenanstieg von 19 Prozent gerechnet werden. Laut den Autoren entspreche dies jedoch nur einem jährlich Anstieg von 0,4 Prozent und sei mit 3,7 Prozent zwischen 2005 und 2009 verhältnismäßig gering.