Seite auswählen

Die Niels-Stensen-Kliniken haben ein Web-Portal eingerichtet, über das zuweisende Ärzte direkt auf Patientendaten zugreifen können. Ziel ist es, einen besseren Service für niedergelassene Ärzte anzubieten und so einen Beitrag zur reibungslosen Weiterbehandlung der Patienten zu leisten.

Kommentar: Der Schritt in Richtung digitale Zusammenarbeit ist in vielen Regionalprojekten bereits erprobt worden. Was technisch schon lange kein Problem mehr ist, wird jedoch durch mangelnde Systemcompliance bei den Betroffenen flankiert. Ob Ärzte, Patienten oder andere an den Schnittstellen Beteiligte: Alle müssen dieses Vorhaben unterstützen, um einen Beitrag zur erfolgreichen Vernetzung zu gewährleisten. Begonnen bei der Einverständniserklärung des Patienten, der verfügen muss, dass seine Daten an „autorisierte Dritte“ weitergegeben werden dürfen, über Ärzte, die sowohl auf der Sender- wie auch Empfängerseite das System nutzen und unterstützen müssen. Bereits die Einführung der eGK hat gezeigt, wie schwierig sich die Einführung derartiger Systeme gestaltet. Alle hieran Beteiligten müssen aufgeklärt und bei dem Projekt „mitgenommen“ werden.