Seite auswählen

Im Jahr 2010 betrugen die Gesamtkosten der Krankenhäuser 79,7 Mrd. Euro. Rund 18 Mio. Patienten wurden 2010 vollstationär im Krankenhaus behandelt. Daraus ergeben sich im Bundesdurchschnitt stationäre Krankenhauskosten je Fall von 3.854 Euro. Im Vergleich zum Vorjahr entspricht das einer Steigerung von 2,2 Prozent (3.772 Euro). Die wesentlichen Teile der Gesamtkosten sind die Personalkosten mit 47,4 Mrd. Euro (+ 3,4 Prozent gegenüber 2009) und die Sachkosten mit 30,2 Mrd. Euro (+ 3,3 Prozent). Hinzu kommen noch 1 Mrd. Euro (+ 1,7 Prozent) für Aufwendungen für den Ausbildungsfonds und weitere 1,1 Mrd. Euro, die auf Steuern, Zinsen und ähnliche Aufwendungen und Kosten der Ausbildungsstätten entfielen.

[ilink url=“http://www.destatis.de/jetspeed/portal/cms/Sites/destatis/Internet/DE/Presse/pm/2011/11/PD11__417__231,templateId=renderPrint.psml“]Link zur Quelle (destatis)[/ilink]