Seite auswählen

Für die gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland stieg der Überschuss im 2. Quartal um 950 Millionen Euro auf 2,4 Milliarden Euro an. Im Vergleich zum Vorjahr betrug der Überschuss zur Jahresmitte nur 112 Millionen Euro. Die stark gesunkenen Ausgaben für Arzneimittel, deren Hersteller seit August 2010 einen Preisabschlag von 16 Prozent hinnehmen müssen seien der Grund für diese positive Finanzentwicklung.

[ilink url=“http://www.faz.net/artikel/C31151/gesunkene-arzneimittelkosten-krankenkassen-mit-2-4-milliarden-euro-im-plus-30497095.html“]Link zur Quelle (FAZ)[/ilink]