Seite auswählen

Als einer der führenden Gasehersteller treibt der Münchner Industriegase-Konzern Linde seine Gewinne mit dem Ausbau des Medizingase-Geschäfts weiter an. Mit der  milliardenschweren Übernahme des US-Medizindienstleisters Lincare vor etwa einem Jahr schlug Linde einen Rekordkurs ein. Der Anstieg des Gewinns vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) lag bei um 14,5 Prozent auf eine Mrd. Euro im zweiten Quartal 2013 sei auch zusätzlich durch das 2012 neu aufgelegte Sparprogramm bewirkt worden.  

In den meisten wichtigen Schwellenländern hat Linde eine marktführende Position. Außerdem profitiert das Unternehmen vom Fracking-Gasboom in den USA. Zusätzlich ist Linde auch eine der erfolgreichsten DAX-Aktien der letzten Jahre. Bis 2016 soll ein operatives Konzernergebnis von mindestens fünf Mrd. Euro (aktuell sind es vier Mrd. Euro) erreicht werden.

[ilink url=“www.handelsblatt.de“ icon=“http://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/gase-hersteller-linde-profitiert-air-liquide-schrumpft/8566868.html“]Link zur Quelle[/ilink]