Seite auswählen

Einer Studie von Frost & Sullivan zufolge wird der Markt für Geräte zur Insulinzufuhr bis 2016 um 54 Prozent von 1,46 auf 2,25 Mrd. US-Dollar wachsen. Insulinpumpen können das Diabetesmanagement effizient unterstützen und insbesondere bei Typ-1-Diabetikern das Risiko einer Hypoglykämie reduzieren. Schätzungen zufolge ist nur jeder zweite Diabtetiker über seine Erkrankung in Kenntnis gesetzt.

Kommentar: Mit ca. 6,4 Mio. Erkrankten ist Diabetes eine der größten Volkskrankheiten überhaupt. Bis 2050 gehen Experten von Wachstumsraten von bis zu 22 Prozent aus. Der Markt für Diabetesprodukte wird somit ein heute noch nicht genutztes Potenzial entfalten. Neben den Insulinpumpen können auch die Märkte weiterer Diabetesprodukte, wie Teststreifen, Blutzuckermessgeräte und Pens, hiervon profitieren.

[ilink url=“http://www.pharma-relations.de/news/frost-sullivan-insulinpumpen-bergen-hoechstes-wachstumspotential-im-westeuropaeischen-markt-fuer-geraete-zur-insulinzufuhr“]Link zur Quelle (Pharma Relations)[/ilink]