Seite auswählen

Der Klinik- und Pflegeheimbetreiber Marseille-Kliniken denkt laut „Handelsblatt“ über eine strategische Neuausrichtung nach. Geht es nach Mehrheitseigner Ulrich Marseille soll der Zeitung zufolge die Kette, die derzeit 57 Heime betreibt, künftig Software und Informationssysteme für Krankenhäuser verkaufen.

„Ich will das Unternehmen umstrukturieren in Richtung eines Beratungs- und IT-Hauses“, sagte Ulrich Marseille dem „Handelsblatt“. Es sei an der Zeit, „eine neue Qualitätsstufe für das Unternehmen zu finden“. Das Pflegegeschäft will Marseille demnach mittelfristig abspalten oder verkaufen. Die nächste Hauptversammlung solle über eine Satzungsänderung beschließen, die den Unternehmenszweck erweitert.

Im Geschäftsjahr 2011/12 erzielte das Berliner Unternehmen einen Umsatz von 195 Mio. Euro, zuletzt musste aber der dritte Finanzvorstand in drei Jahren das Unternehmen verlassen.

[ilink url=“http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/klinikkette-marseille-will-software-verkaufen-a-916727.html“] Link zur Quelle (Spiegel Online)[/ilink]