Seite auswählen

Der amerikanische Pharmagroßhändler McKesson hat im Abschlussquartal des Finanzjahres 2013 aufgrund von Einmal-Effekten und eines Umsatzrückganges einen um 50 Prozent geringeren Gewinn ausgewiesen. Das Unternehmen aus San Fransisco fuhr nach einem Gewinn von 521 Mio. Dollar nun nur einen Gewinn in Höhe von 259 Mio. Dollar ein. Der bereinigte Gewinn lag  – ohne Berücksichtung der Wertminderung aus dem Anteilsverkauf an dem mexikanischen Großhändler Nadro S.A. de C.V in Höhe von 191 Mio. Dollar – bei 343 Mio. Dollar. Der Umsatz ging um 3 Prozent auf 30,62 Mrd. Dollar nach 31,7 Mrd. Dollar im Vorjahr.

Im gesamten Finanzjahr 2013 schrumpfte der Gewinn von McKesson von 1,4 auf  1,34 Mrd. Dollar. Der Umsatz fiel leicht von 122,73 Mrd. auf 122,46 Mrd. Dollar.

[ilink url=“http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2013-05/26761947-mckesson-q4-profit-down-50-results-miss-view-020.htm“] Link zur Quelle (Finanznachrichten.de)[/ilink]