Seite auswählen

Der Offenburger Klinikbetreiber hat bei der Präsentation seiner Bilanz ein zweigeteiltes Bild offenbart: Einerseits stieg der Konzernumsatz deutlich, andererseits lag das Konzernergebnis trotz des Wachstums unter dem Vorjahreswert.

„Die Entwicklung der MediClin im Geschäftsjahr 2012 zeigt sehr deutlich die Nachfragesituation am Gesundheitsmarkt und die Auswirkungen der geltenden gesetzlichen Regelungen, deren Zielsetzung es ist, die Kostensteigerungen im Gesundheitswesen im Rahmen des Machbaren zu halten“, sagte Frank Abele, Vorstandsvorsitzender der MediClin.

Der Konzernumsatz in Höhe von 509,7 Mio. Euro erhöhte sich im Geschäftsjahr 2012 gegenüber dem Vorjahr um 16,1 Mio. Euro oder 3,3 Prozent. Der Umsatzanstieg wurde im Segment Postakut und im Geschäftsfeld Pflege erzielt. Der Umsatzanstieg in 2012 im Segment Postakut und im Geschäftsfeld Pflege resultiert im Wesentlichen aus einer deutlich über dem Vorjahr liegenden Auslastung und Erweiterungen des medizinischen und pflegerischen Leistungsangebots. Das Konzernbetriebsergebnis betrug 4,3 Mio. Euro und lag damit um 8,3 Mio. Euro unter dem Vorjahreswert.

MediClin ist ein Klinikbetreiber mit über 50 Akutkliniken, Fachkrankenhäusern, Reha Kliniken, medizinischen Versorgungszentren und Pflegeeinrichtungen

[ilink url=“http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2013-03/26330285-mediclin-ag-vorstellung-des-jahresabschlusses-und-der-geschaeftsentwicklung-2012-016.htm“] Link zur Quelle (Finanznachrichten.de)[/ilink]