Seite auswählen

Nachdem der Berliner Klinikkonzern Vivantes International vor zwei Jahren seine erste Komfortklinik für Auslandspatienten eröffnet hatte, sahen Kritiker das Projekt als sehr skeptisch an, da sie nicht mit einer vollen Auslastung der Klinik rechneten.

Nun arbeitet der Konzern sogar mit Wartelisten und hat in Deutschland einen neuen Trend gestartet: Kliniken werben um internationale Patienten und rüsten in diesem Zusammenhang auf. Von den mehr als 2000 Kliniken in Deutschland werben rund 10 Prozent gezielt um ausländische Patienten und jedes Jahr lassen ca. 100.000 „Medizintouristen“ behandeln. Über die vergangenen fünf Jahre stieg die Anzahl der nicht-europäischen Patienten von 190 auf 1500.

Mit einem durchschnittlichen Anteil von 0,4 Prozent in den deutschen Kliniken bleibt der Einfluss des wachsenden Marktes in Moment allerdings noch gering.

[ilink url=http://www.handelsblatt.com/unternehmen/handel-dienstleister/kliniken-deutsche-heilkunst-fuer-internationale-patienten/6317956.html] Link zur Quelle (Handelsblatt)[/ilink]