Seite auswählen

Der neue Wirkstoff gegen Krebs des Pharmakonzerns Merck, T-302, wurde von den europäischen Gesundheitsbehörden als Orphan-Arzneimittel eingestuft. Dies teilte der US-Partner Threshold Pharma, der die Substanz entwickelte, mit.

Orphan-Arzneimittel sind Medikamente gegen seltene Krankheiten und räumen viele Vorteile wie z.B. vereinfachte Zulassungsbestimmungen, geringere Gebühren und längere Exklusivitätsrechte ein. Das Mittel kann nun zehn Jahre lang exklusiv vertrieben werden.

Merck erwarb im Februar diesen Jahres die Rechte von Threshold an dem neuen Medikament. Beide kooperieren nun beim Vertrieb sowie der Vermarktung.

[ilink url=“http://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/merck-hoffnung-auf-exklusivgeschaeft-mit-krebsmittel/6338556.html“] Link zur Quelle (Handelsblatt)[/ilink]