Seite auswählen

Das Pilotprojekt von Linda mit rund 100 Apothekern läuft bereits fast ein Jahr. Mit dem Bonusmodell „Vorteil24″ wird ein Bezug verschreibungspflichtiger Medikamente von einer niederländischen Apotheke, der Montanus B.V.,  in einer normalen deutschen Apotheke angeboten.

Deutsche Kunden können in der hiesigen Linda-Apotheke Medikamente bestellen und abholen. Zwischen der Apotheke und der niederländischen Apotheke sitzt ein Dienstleister, der die Ware im Kundenauftrag beschafft. Die Kunden erhalten dabei einen Bonus von 3 Prozent  – zwischen 2,50 Euro bis maximal 15 Euro -, der mit der Zuzahlung verrechnet oder für einen OTC-Einkauf genutzt werden kann. Der deutsche Apotheker erhält dafür eine Vermittlungsprovision.

Auch das Ertragspotenzial der Mehrwertsteuerdifferenz zwischen Deutschland (19 Prozent) und den Niederlanden (6 Prozent) kann damit erschlossen werden.

Ob dieses Verfahren juristisch einwandfrei ist, bleibt offen. Dennoch will Linda nach der Expopharm im Oktober allen 1.300 Linda-Partnern das Bestellsystem anbieten.

[ilink url=“http://www.aerztezeitung.de/extras/extras_specials/apothekerplus/article/666312/bestellservice-rx-bonus-linda-fordert-konkurrenz-heraus.html“]Link zur Quelle (Ärztezeitung)[/ilink]