Seite auswählen

Mölnlycke Health Care hat nach Angaben der schwedischen  Investmentfirma Investor AB im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 279 Mio. Euro umgesetzt. Im Vergleich zum Vorjahr entspricht dies einer Steigerung um 11,6 Prozent (Vorjahr: 250 Mio. Euro). In den ersten neun Monaten betrug der internationale Umsatz 825 Mio. Euro und konnte 10,4 Prozent um gesteigert werden. Das Ebitda kletterte im dritten Quartal m 6,6 Prozent auf 81 Mio. Euro, die entsprechende Marge lag bei 29 Prozent.

In den amerikanischen Märkten wurde ein starkes Umsatzwachstum verzeichnet, in der Region EMEA insgesamt ebenfalls, wenngleich die Sparmaßnahmen in Südeuropa sowie harter Wettbewerb in Großbritannien einen negativen Einfluss hatten.

Die Sparte Wundversorgung, hier vor allem die moderne Wundversorgung, entwickelte sich positiv. Das Wachstum der Sparte liege über dem Marktwachstum.

Bei der Division Chirurgie wurde das Wachstum trotz eines schwierigen Marktumfelds fortgesetzt. Wachstumstreiber waren insbesondere Procedure Paks und Handschuhe.

[ilink url=“http://ir.investorab.com/files/press/investor/201210174145-1.pdf“] Link zur Quelle (Investors AB)[/ilink]