Seite auswählen

Das deutsche Biotechnologie-Unternehmen Morphosys hat zum Jahresauftakt einen Verlust von knapp 1 Million Euro erwirtschaftet. Grund seien geringere Zahlungen von Pharmapartnern. Von Januar bis März fiel vor Zinsen und Steuern ein Verlust (EBIT) von 0,8 Mio. Euro an. Unter dem Strich wies der Antikörper-Spezialist einen Verlust von 0,5 Mio. Euro aus (Vorjahr: 18,8 Mio. Euro). Der Umsatz schrumpfte um 32,5 Mio. Euro auf 16,1 Mio. Euro.

2012 erwarten die Martinsrieder (Münschen) weiterhin einen Umsatzrückgang auf 75 bis 80 Mio. Euro. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) soll zwischen 1 und 5 Mio. Euro betragen (Vorjahr: 12,2 Mio. Euro). Das vergangene Jahr hatte die Biotech-Firma dank der Zahlung des Schweizer Minderheitsaktionärs Novartis von rund 30 Mio. Euro mit einem Umsatz von 100,8 Mio. Euro abgeschlossen.

[ilink url=“http://www.morphosys.com/pressrelease/morphosys-ag-reports-results-first-quarter-2012″] Link zur Quelle (Morphosys)[/ilink]