Seite auswählen

Das deutsche Biotech-Unternehmen Morphosys hat im dritten Quartal 2012 aufgrund gesunkener Forschungsausgaben seinen Verlust auf 0,4 Mio. Euro von 3,4 Mio. Euro vor Jahresfrist gesenkt.

Allerdings setzte das Unternehmen mit Sitz in Martinsried im Zeitraum Juli bis September mit 15,9 Mio. Euro sieben Prozent weniger als vor Jahresfrist um. Grund für den rückläufigen Umsatz, der sich vor allem mit Blick auf die 9-Monatsentwicklung zeigt (- 41,6%) seien schleppende Kooperationen mit Pharmakonzernen.

Morphosys will in diesem Jahr etwa 20 bis 25 Mio. Euro in seine eigenen Forschungs- und Entwicklungsprojekte stecken. Im vergangenen Jahr waren es noch 36,7 Mio. Euro.

Der Evotec-Konkurrent gehört zu den weltweit führenden Biotechnologieunternehmen im Bereich der humanen Antikörper. Im vergangenen Jahr hatte Morphosys dank einer hohen Meilensteinzahlung des größten Kooperationspartners Novartis noch einen Konzernumsatz von gut 100 Mio.Euro erzielt.

[ilink url=“http://www.morphosys.com/pressrelease/morphosys-ag-reports-nine-months-2012-results“] Link zur Quelle (Morphosys)[/ilink]