Seite auswählen

MorphoSys und Celgene unterzeichneten am 26.06.2013 eine Vereinbarung zur gemeinsamen Entwicklung und Vermarktung des MOR202 Antikörpers zur Behandlung des multiplen Myeloms und anderen Blutkrebsformen. Der Antikörper befindet sich bereits in einer klinischen Phase 1/2a-Studie bei Patienten mit rezidivierten multiplen Myelom. MorphoSys erhält für die Zusammenarbeit eine Einmalzahlung in Höhe von 70,8 Mio. Euro. Zusätzlich erwirbt Celgene Aktien von MorphoSys in Höhe von 46,2 Mio. Euro.

Die Entwicklungskosten von MOR202 werden zu zwei Dritteln von Celgene getragen. Die Gewinne die innerhalb von Europa erzielt werden, werden hälftig zwischen beiden Partien geteilt. Außerhalb Europas erhält MorphoSys gestaffelte, zweistellige Tantiemen aus der weltweiten exklusiven Vermarktung durch Celgene.

[ilink url=“http://www.morphosys.de/medien-investoren/veranstaltungen/telefonkonferenzen“] Link zur Quelle (MorphoSys)[/ilink]