Seite auswählen

Der Apothekerverband Niedersachsen hat sich mit der Betriebskrankenkasse (BKK) Mobil Oil auf einen Vertrag zur Lieferung von Hilfsmitteln geeinigt. 

Es sei gelungen, „mit dieser Vereinbarung eine solide Grundlage für eine zuverlässige, wohnortnahe und qualitativ hochwertige Versorgung“ der Versicherten zu schaffen, so der Verband. Auch sei vereinbart worden, Null-Retaxationen auf wenige Fälle zu beschränken. Der Vertrag tritt zum 1. August 2012 in Kraft, bis dahin gilt eine Übergangsvereinbarung.

Hintergrund für die Vertragsverhandlungen ist der vertragslose Zustand für den Bereich der Betriebskrankenkassen seit dem 1. Juni 2012, nachdem der Landesapothekerverband Niedersachsen und der BKK Landesverband Mitte sich nicht auf einen gemeinsamen Vertrag einigen konnten.

[ilink url=“http://www.lav-nds.de/Pressemitteilungen.114.0.html?&cHash=0b71736572&tx_ttnews[tt_news]=591″] Link zur Quelle (Apothekerverband Niedersachsen [/ilink]