Seite auswählen

Das multinationale Pharma- und Diagnostikunternehmen Opko Health treibt sein Expansionsvorhaben weiter voran: Opko Health erwirbt nun für 480 Mio. Dollar – und damit über ein Drittel mehr als der Marktwert (370 Mio.Dollar) – das biopharmazeutische Unternehmen Prolor Biotech. Das aus Miami stammende Unternehmen Opko wird damit 7 Dollar pro Aktie für Prolor bezahlen, das länger anhaltende proprietäre Versionen von bereits genehmigten therapeutische Proteinen ​​entwickelt. 

Im Zuge des Übernahme des israelischen Unternehmens wird Opko vier bedeutende Produkte in Phase III der klinischen Entwicklung und eine robuste Pipeline an wichtigen therapeutischen und diagnostischen Produkten in verschiedenen Stadien der Entwicklung erhalten.

Nach dem Anteilserwerb an dem russischen Pharmaunternehmen OAO Pharmsynthez und der Vereinbarung mit Cytochroma, mit der Opko die Versorgung von Patienten mit chronischen Nierenerkrankungen verbessern will, ist dies schon die dritte Transaktion binnen einiger Monate.

[ilink url=“http://investor.opko.com/releasedetail.cfm?ReleaseID=758681″] Link zur Quelle (OPKO)[/ilink]