Seite auswählen

Der Orthopädiehersteller Össur hat im zweiten Quartal einen Umsatz in Höhe von 106 Mio. Dollar erzielt (Vorjahr: 103 Mio. Dollar). Vor allem der Geschäftsbereich Prothetik wuchs in lokaler Währung gemessen um 6 Prozent, während Verkäufe im Bereich Bandagen stagnierten. Das EBITDA lag bei 15 Mio. Dollar bzw. 14 Prozent des Umsatzes. Den Nettoerlös könnten die Isländer im Vergleich zum Vorjahr nicht steigern. Vor einem Jahr lag dieser noch bei 10 Mio. Dollar, nun bei 8 Mio. Dollar. Ohne Einmalkosten lag er allerdings bei 12 Mio. Dollar und 11 Prozent des Umsatzes.

[ilink url=“http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2013-07/27497916-ossur-hf-oessur-second-quarter-report-2013-399.htm“] Link zur Quelle (Össur)[/ilink]