Seite auswählen

Der Nachrichtenagentur Reuters zufolge steht der in London ansässige Private-Equity-Fonds Pamplona Capital Management in Verhandlungen über eine Mehrheitsbeteiligung an der türkischen Krankenhausgruppe Medical Park.

In 2009 erwarb die US-Private-Equity-Firma Carlyle Group eine 40-prozentige Beteiligung an Medical Park für einen ungenannten Betrag. Ferner gehörten die Geschäftsleute Muharrem Usta und Haydar Sancak, die jeweils 30 Prozent halten, zu den damaligen Investoren.

Der Vorstandsvorsitzende der Klinikkette aus Istanbul hatte im Dezember angekündigt, eine geplante Verkauf von Anteilen könnte in der ersten Jahreshälfte 2013 abgeschlossen werden. Carlyle lehnte eine Stellungnahme dazu ab. Etwa zur gleichen Zeit berichtete der Branchendienst Bloomberg, dass CVC und TPG im Wettbewerb um eine 70-prozentige Beteiligung an Medical Park stünden.

[ilink url=“http://www.reuters.com/article/2013/04/22/carlyle-medicalpark-idUSL5N0D61UB20130422?feedType=RSS&feedName=mergersNews“] Link zur Quelle (Reuters)[/ilink]