Seite auswählen

Der US-Pharmakonzern Eli Lilly rechnet für das laufende Jahr mit einem starken Gewinneinbruch. Die Aktionäre reagierten entsprechend geschockt – die Aktie verlor zwischenzeitlich mehr als 4 Prozent.

Grund hierfür ist ein abgelaufenes Patent für das Top-Medikament Zyprexa zur Behandlung der Schizophrenie, mit dem das in Indianapolis ansässige Unternehmen zuletzt Jahresumsätze von rund 4,5 Milliarden Dollar erwirtschaftete. Nun steht das Medikament im Wettbewerb mit den billigeren Kopien der Generikahersteller.

[ilink url=“http://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/eli-lilly-schockt-aktionaere-mit-gewinnrueckgang/6024156.html“]Link zur Quelle (handelsblatt.de)[/ilink]