Seite auswählen

Der amerikanische Generika-Hersteller Perrigo hat für 8,6 Mrd. Dollar den irischen Pharmakonzern Elan übernommen. Nach drei feindlichen Übernahmeversuche von Royalty endet nun der Übernahmekampf mit einem Verkaufspreis, der klar über dem letzten Royalty-Angebot liegt.

Perrigo will mit Elan seine internationale Expansion vorantreiben und setzt dabei auch auf die Steuerersparnis durch einen Firmensitz in Irland. Das Land gilt wegen seiner niedrigen Unternehmensabgaben als Steuerparadies (Irland: 12,5 Prozent; USA: 35 Prozent) für Firmen. Diesen Vorteil hatte bereits der Generika-Rivale Actavis mit der Übernahme der in Dublin ansässigen Pharmafirma Warner Chilcott ausgespielt.

[ilink url=“http://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/us-generikakonzern-perrigo-kauft-irische-pharmafirma-elan-/8563244.html“] Link zur Quelle (Handelsblatt.com)[/ilink]