Seite auswählen

Die Übernahme von Allergan durch Pfizer ist geplatzt. Mit einem Volumen von 150 Mrd. Euro wäre es die bislang größte Transaktion in der Pharmabranche gewesen. Nach Angaben von Pfizer haben sich beide Unternehmen in gegenseitigem Einvernehmen zu diesem Schritt entschieden.

Grund seien die von der US-Regierung kürzlich verschärften Steuergesetze bei Fusionen. In der Vergangenheit hatte Pfizer strategische Gründe für die Übernahme genannt. Es wird spekuliert, dass sich diese auf Steuervorteile beziehen, die sich durch den Zusammenschluss beider Unternehmen ergeben hätten. Aufgrund des Rückzuges erhält Allergan von Pfizer eine Erstattung von 150 Mio. Dollar für bisher getätigte Ausgaben im Rahmen der Fusionsverhandlungen.

[ilink url=“http://www.pfizer.com/news/press-release/press-release-detail/pfizer_announces_termination_of_proposed_combination_with_allergan“] Link zur Quelle (Pfizer) [/ilink]