Seite auswählen
Der zweitgrößte britische Pharmakonzern Astrazeneca hat das US-Biotechnologie-Unternehmen Ardea Biosciences für 1,26 Mrd. Dollar übernommen. Dies entspreche einer Summe von 32 Dollar je Aktie, teilte das Unternehmen mit Sitz in London am Montag (23.04.2012) mit. Damit liege der vereinbarte Kaufpreis um mehr als die Hälfte über dem Schlusskurs der Ardea-Aktie vom Freitag.
 
Astrazeneca sichert sich mit diesem Kauf u.a. einen in der experimentellen Phase befindlichen Wirkstoff gegen Gicht. Das Mittel Lesinurad ist das bislang am nächsten einer Markteinführung gelangte Mittel gegen erhöhte Harnsäurespiegel im Blut von Gichtpatienten. Das Londoner Pharmaunternehmen reagiert mit der Übernahme von Ardea aus San Diego in Kalifornien auf die zunehmende Konkurrenz von Generikaherstellern und auf mehrere kostenintensive Rückschläge bei der Medikamentenentwicklung.
 
 
[ilink url=“http://www.astrazeneca.com/Media/Press-releases/Article/20120423–astrazeneca-to-acquire-ardea-biosciences“] Link zur Quelle (Astrazeneca)[/ilink]