Seite auswählen

Die Privaten Krankenversicherung hat Zahlen zum ersten Halbjahr 2012 vorgelegt: Danach stieg die  Zahl der Verträge in der Privaten Krankenvollversicherung und Zusatzversicherung um 71.000 auf insgesamt 31,55 Millionen Versicherungen

In der Krankenvollversicherung hat sich zur Jahresmitte der Bestand verglichen mit dem Jahresende 2011 leicht verringert: Die Zahl der Versicherten betrug am 30. Juni 2012 rund 8,96 Millionen Personen, 15.300 weniger als Ende 2011.

Bei den Zusatzversicherungen verzeichnet die PKV einen Nettozuwachs um 86.300 Verträge zum 30. Juni 2012. Das etwas abgeschwächte Wachstum gegenüber dem entsprechen den Vorjahreszeitraum mit einem Zuwachs von 118.700 Verträgen ist wohl durch das Abwarten vieler Kunden auf die neue Unisex-Tarifwelt zu erklären. Insgesamt stieg die Zahl an Zusatzversicherungen im ersten Halbjahr 2012 auf 22,59 Millionen.

Zudem meldet die PKV, dass mehr Menschen aus der GKV in eine private Krankenversicherung gewechselt als andersherum. Der PKV-Marktanteil liegt verglichen mit dem 1. Halbjahr 2011 stabil bei 11,4 Prozent.

[ilink url=“http://www.krankenkassen-direkt.de/kassen/kassenprofil.pl?val=1353071360&sheet=pm&pm=160199865&kasse=29354292″] Link zur Quelle (Krankenkassen-direkt.de)[/ilink]