Seite auswählen

Die Übernahme von Teilen des israelischen Generikaherstellers Teva Pharmaceutical durch den US-Konsumgüterkonzern Procter & Gamble wurde von der EU-Kommission genehmigt. Die EU-Kommission teilte mit, dass das durch die Fusion entstehende Unternehmen ausreichendem Wettbewerbsdruck ausgesetzt sei und somit die Übernahme großer Teile der Sparte für frei verkäufliche Arzneimittel den Wettbewerb nicht erheblich behindern werde.

[ilink url=“http://www.kma-online.de/nachrichten/politik/id__25517___view.html“]Link zur Quelle (kma-online)[/ilink]