Seite auswählen

Saisonbereinigt hatte der Gesundheitsfonds im ersten Halbjahr 2013 ein Minus von rund zwei Milliarden erzielt, während die Krankenkassen erneut ein Plus erwirtschafteten. Die Bundesbank erwartet allerdings, dass auch der Fonds am Ende des Jahres wieder im Plus landet und  prognostiziert einen Überschuss von 1,5 Milliarden Euro. Der Fonds erzielt traditionell hohe Beitragseingänge zum Jahresende.

Die Experten beim Bundesversicherungsamt (BVA) gehen demgegenüber davon aus, dass die Zuweisungen des Gesundheitsfonds die Ausgaben der Kassen gerade decken würden. Zu bedenken gilt, dass der Finanzminister für das gesamte Jahr 2013 eine Kürzung des Bundeszuschusses  um 2,5 Milliarden Euro durchgesetzt hatte.

Bezüglich der Pflegeversicherung zeichnet die Bundesbank ebenfalls ein positives Bild: In diesem Jahr geht sie von einem „merklichen Überschuss“ aus. So legten die Ausgaben in den ersten beiden Quartalen zwar um rund 6,5 Prozent kräftig zu. Mit neun Prozent wuchsen allerdings die Einnahmen noch stärker.

[ilink url=“http://www.aerztezeitung.de/politik_gesellschaft/krankenkassen/article/846750/kassen-finanzen-bundesbank-erwartet-ueberschuss-gesundheitsfonds.html“] Link zur Quelle (Ärzte Zeitung)[/ilink]