Seite auswählen

Die Einkaufsgesellschaft Prospitalia GmbH, um die es im Sommer noch Verkaufsgerüchte im Zusammenhang mit der britischen Private Equity Firma Vitruvian Partners gegeben hatte, hat laut Information des MTD-Verlages rund 690 Vertragseinrichtungen im Akut- und Pflegebereich.  Bei den Akutkrankenhäusern sei im letzten Jahr ein Anstieg um zehn Prozent auf 354 zu verzeichnen gewesen.

Insgesamt habe die Gesellschaft aus Ulm über 80.000 zu versorgende Betten im Einkaufssystem. Das Einkaufsvolumen beträgt über eine Mrd. Euro und konnte um 11 Prozent gesteigert werden. Zum Jahresauftakt sollen weitere 15 Akutkrankenhäuser hinzukommen.

Quelle: MTD-Verlag (43/2012)