Seite auswählen

Der Abrechnungsspezialist, PVS Westfalen Nord, bietet ein neues Kompaktangebot zur Liquidation von ärztlichen Dienstleistungen an. Das neue Angebot „SeriveKompakt“ bietet sich besonders für Ärzte an, die kaum Probleme mit dem Zahlungseingang von Patienten haben. Dabei wird, unabhängig von der Höhe der Forderung, je Liquidation eine Gebühr in Höhe von 2,95 Euro netto erhoben. Die Abwicklung erfolgt ausschließlich über das Onlineportal der Privatärztlichen Verrechnungsstelle in Münster. Der Service beinhaltet neben der Prüfung der Rechnung nach GOÄ-Standards auch die Überwachung der Zahlungseingänge mit einem zweistufigen Mahnverfahren. Laut eigener Aussage ist PVS Westfalen Nord der erste Abrechnungsdienstleister der ein solches Angebot anbietet.

[ilink url=“http://www.aerztezeitung.de/praxis_wirtschaft/aerztliche_verguetung/article/840637/pvs-neuer-service-privatabrechner.html“] Link zur Quelle (Ärzte Zeitung)[/ilink]