Seite auswählen

Seit dem 15. Oktober beliefert Novartis den deutschen Pharmagroßhändler Gehe nicht mehr, da dieser sich nicht mit den neuen Lieferbedingungen einverstanden zeigt. Gehe prüft aus diesem Grund nun rechtliche Schritte gegen Novartis einzuleiten, da Gehe die gesetzlichen Verpflichtungen, den vollversorgenden Großhandel zu beliefern, verletzt sieht.

Novartis bezeichnet die alten Lieferbedingungen mit 1,5 Prozent Skonto für schnelle Zahlungen als nicht mehr zeit- und marktgemäß. Sollte Gehe keine rechtliche Handhabe finden und sich nicht anderweitig durchsetzen können, werden die zusätzlichen Kosten wohl letztlich an die Apotheken und den Kunden weitergeben.

[ilink url=“http://www.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=nachrichten&type=0&no_cache=1&Nachricht_ID=39985&Nachricht_Title=Nachrichten_Rabattstreit%3A+Novartis+verweigert+Lieferung+an+Gehe“]Link zur Quelle (PZ Zeitung online)[/ilink]