Seite auswählen

Der italienische Pharmahersteller Recordati hat für 100 Mio. Dollar ein Portfolio mit Arzneimitteln gegen seltene Krankheiten vom dänischen Unternehmen Lundbeck erworben. Zu den Produkten zählen unter anderem ein intravenös anzuwendendes Hämin gegen akute intermittierende Porphyrie sowie ein zytostatisches Antibiotikum.

Die Lizenzen für die erworbenen Medikamente gelten hauptsächlich für die USA. Recordati erwartet, mit diesen Präparaten im laufenden Geschäftsjahr 2013 etwa 40 Mio. Dollar umzusetzen.

[ilink url=“http://www.aerztezeitung.de/praxis_wirtschaft/unternehmen/article/829936/us-markt-recordati-erwirbt-orphan-drugs.html“] Link zur Quelle (Ärzte Zeitung)[/ilink]